Systemsoftware für alle Fälle

Die Firma BSS GmbH ist in der Furnierbranche bekannt für Ihre TIMBERplus Systemsoftware, die speziell für die Bedürfnisse der Furnierbranche entwickelt wurde. Bereits seit über 10 Jahren überzeugt BSS GmbH mit Ihren individuellen Software Tools und Ihrer Kompetenz namenhafte Unternehmen der Furnierbranche. Auch in diesem Jahr hat BSS neben anderen großen nationalen und internationalen Aufträgen erfolgreich mehrere Projekte abgeschlossen.

Seit der Einführung von TIMBERplus im Jahr 2008 stellt die Firma Fritz Kohl GmbH & Co.KG Ihre Prozesse sukzessive auf die Software von BSS um. Inzwischen werden bis auf wenige Ausnahmen alle Bereiche vom Rundholzeinkauf, Produktion, über Grading und Lagerverwaltung bis zum Furnierverkauf über TIMBERplus gesteuert.

Zum neuen Geschäftsjahr wurde eine neue Buchhaltungs- und Dokumentenmanagement Software eingeführt. Die Firma BSS hat daher den Auftrag erhalten, in die bereits vorhandene Datev Schnittstelle die Dokumentenmanagment Software zu integrieren. Mit der neuen Lösung kann die Dokumentenbarbeitung jetzt vom Einkauf über die Erfassung in TIMBERplus bis zur Zahlung komplett Papierlos erfolgen. Die Eingangs- und Ausgangsrechnungen werden automatisch aus TIMBERplus an die Buchhaltung und das Dokumentenmangement System übermittelt. Alle Belege können direkt in TIMBERplus aufgerufen werden. „Die jahrelange Nutzung der Produkte von TIMBERplus hat uns zu kritischen Experten gemacht“, erklärt Matthias Kohl von der Fritz Kohl GmbH und Co.KG, „und die stetige Erweiterung der Zusammenarbeit mit BSS Business Software Solutions zeigt, wie zufrieden wir sind.“

Weiterhin steht das Projekt „Schnittholz“ bei der Firma Kohl kurz vor der Inbetriebnahme. Das neue Programm TIMBERplus.net Sawn Timber beinhaltet die Bereiche Erfassung, Vermessung und Verkauf für Schnittholz. Das neue Programm wurde entsprechend den Anforderungen für verschiedene Geräteklassen wie Handheld, Tablet, Touchscreen und Desktop optimiert. So können mit der mobilen Handheldversion Reservierungen von Kunden aufgenommen, bearbeitet und anschließend im Büro in einen Auftrag umwandelt werden. Auch beim Graden und Vermessen bringt die Handheldversion durch die schlanke und übersichtliche Bedienung im neuen Design eine Arbeitserleichterung für die Mitarbeiter.

Auch das bekannte Karlsruher Unternehmen Schorn und Groh hat sich für die Umstellung auf TIMBERplus entschieden und profitiert seit kurzem von den Vorteilen der neuen Softwarelösung. Die TIMBERplus Sales Edition beinhaltet ein umfangreiches Warenwirtschaftssystem für den Furnierhandel. Gemeinsam mit den Beratern der Firma BSS wurde neben anderen Themen eine Optimierung der Lagernutzung erarbeitet. Die Lagerorganisation erfolgt jetzt über an Gabelstaplern angebrachte Terminals „Gerade bei der Neuorganisation unseres Lagers war die Erfahrung und Beratung von der Firma BSS für uns sehr wertvoll. Durch die Umstrukturierung des Lagers wissen wir jetzt schneller, wo sich welche Ware befindet und wir können ad-hoc auf Kundenwünsche reagieren.“ so Herr Peter Schorn von der Schorn und Groh. Aktuell sind 4 Gabelstapler mit TIMBERplus Forklift- Terminals ausgestattet. Durch die vereinfachte Kommunikation sorgt das TIMBERplus Forklift Modul für einen reibungslosen Ablauf zwischen den einzelnen Produktionsstätten und Betriebsvorgängen. Die Staplerfahrer erhalten über die Terminals ihre Aufträge zum Umlagern von Paletten. Alle Fahraufträge werden dokumentiert und können im Zentralsystem überwacht werden.

Schon direkt nach der Einführung stehen neue Projekte bei der Firma Schorn und Groh an. Die Vermessung mit TIMBERplus und die Anbindung von TIMBERplus Vision. „Eine Kamera fotografiert automatisch jedes Furnierpaket auf einem Förderband. Anhang der Bilder wird die Ware vermessen. Die Bilder werden automatisch freigestellt und den einzelnen Paketen automatisch zugeordnet. Auf dieser Basis können dann individuelle Kundenangebote erstellt werden“ – erklärt Stephan Herold, GF der BSS, die Neuentwicklung.

Die BSS verfolgt bei allen ihren Projekten das Ziel dem Kunden eine Lösung zu bieten, die alle Aspekte eines Projektes berücksichtigt – angefangen bei der Beratung zur Optimierung und Dokumentation der internen Abläufe, Lieferung der Hardware, über die Installation bis hin zur intensiven Schulung der Mitarbeiter. Die BSS versteht sich hier als Dienstleister und Partner des Kunden, der während und auch nach Beendigung der Projekte mit seiner Expertise beratend und unterstützend an der Seite des Kunden tätig ist.

Furniermagazin – Ausgabe 2012

KONTAKT

Kontaktieren Sie uns, wir helfen gerne weiter.

Wir beraten Sie persönlich zu Ihren Anforderungen
und Wünschen – maßgeschneidert auf Ihr Unternehmen.
Sprechen Sie uns an!

Unverbindliche Anfrage

2016-11-17T12:29:23+00:00 Dezember 13th, 2012|