BURGER Holzzentrum – Einführung der Systemsoftware TIMBERplus

Gerade der exklusive und hochwertige Markt um das Thema Furnier hat sich in den letzten Jahren besonders stark verändert. Während die verarbeiteten Mengen deutlich abnehmen und die Anzahl der Furnierwerke in Deutschland stark rückläufig ist, steigt die Anzahl der gehandelten Holzarten, der Verarbeitungsvarianten und Oberflächeneffekte (Haptik) (z.B. Roughcut – sägerau und Wavecut – Wellendesign) weiter an. Die vom Endverbraucher gestellten Anforderungen an Qualität, Optik und Haptik der Furniere stellen sowohl das Handwerk, als auch den Handel vor neue Herausforderungen.

Daher wurde Ende 2011 im BURGER Holzzentrum die strategische Entscheidung getroffen, in die speziell für die Furnierbranche entwickelte Systemsoftware TIMBERplus der Firma BSS GmbH zu investieren. Ziel war es, mit der neuen Software die Abwicklung der gehandelten Furniere zu optimieren und die Marktposition im Furniergeschäft auszubauen.

„Unsere Software besteht aus mehreren Softwaremodulen, die es uns ermöglichen, TIMBERplus an die Bedürfnisse unserer Kunden individuell anzupassen.“ – erklärt Stephan Herold, Geschäftsführer der BSS GmbH. Bei Firma Burger wurde neben dem umfassenden Warenwirtschaftssystem TIMBERplus Sales Edition auch das Grading- und Fotomodul in Betrieb genommen.

Im ersten Schritt wurden im BURGER Holzzentrum alle gelagerten Furnierstämme und -pakete mit einer Inventur aufgenommen. Den gelagerten Furnierpaketen wurden Qualitäten zugewiesen, diese nach Längen und Breiten sortiert und um Bilddaten zu jedem Paket ergänzt. Durch die durchdachte Konzeption war die die Firma Burger in der Lage das gesamte Furnierlager innerhalb weniger Monate zu fotografieren. Das Ergebnis der Aktion zahlte sich sofort aus.

„Dank der TIMBERPlus Software sind wir heute schneller und flexibler. Mit wenigen Handgriffen können wir passende Furniere nach Holzart, Stärke, Abmessungen und Charakter suchen. Die Bilddaten des kompletten, digitalisierten Lagers erhält unser Kunde, zusammen mit den zugehörigen Maßlisten, innerhalb weniger Minuten. Für den Handwerker ist dies bei der Planung und Auswahl der Furniere eine deutliche Erleichterung. Er kann mit den hochauflösenden Bildern auch seinen Kunden im Vorfeld bereits besser beraten.“ – berichtet Christian Löffler, Geschäftsführer BURGER Holzzentrum, stolz.

Ebenso können die gelagerten Holzarten nach Längen, Breiten, optimaler Verschnittnutzung und Qualität gesucht werden. Auch eine kundenbezogene Einteilung der Furniere ist mit dem neuen System in Zukunft möglich und wird bereits bei Neueingängen berücksichtigt.

Durch die Vernetzung mit anderen TIMBERplus angebundenen Partnern, hat das BURGER Holzzentrum darüber hinaus die Möglichkeit, Lagerbestände anderer Furnierwerke einzusehen und kann noch schneller Auskunft über die Verfügbarkeit verschiedener Holzarten geben. Abgerundet wird das Ganze mit den beiden von Firma BSS entwickelten App’s für iPhone und iPad, die einen Live-Zugriff auf den eigenen Lagerbestand ermöglichen. Für den Vertrieb bei BURGER bedeutet dies, Ihren Abnehmern mit dem iPhone oder iPad jederzeit und weltweit Ihre Produkte mit Bildern und umfassenden Informationen präsentieren zu können.

Summe bietet die neue Software dem Unternehmen eine deutliche Verbesserung und Vereinfachung in der gesamten Furnierabwicklung, beginnend beim Einkauf, dem Wareneingang, über die Qualitätseinteilung und die Angebotsphase bis hin zur Auftragsabwicklung und letztlich zur Inventur.

Fachzeitschrift HOLZ – Ausgabe 12 / 2012

KONTAKT

Kontaktieren Sie uns, wir helfen gerne weiter.

Wir beraten Sie persönlich zu Ihren Anforderungen
und Wünschen – maßgeschneidert auf Ihr Unternehmen.
Sprechen Sie uns an!

Unverbindliche Anfrage

2016-11-17T12:29:04+00:00 Dezember 10th, 2013|